Doris Kettner
Kuratorentätigkeit / Demenz und Museum

Demenz und Museum

In den Leitzielen der Bayerischen Demenzstrategie (erarbeitet vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege) ist die Verbesserung der "Möglichkeit zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für Betroffene" explizit vermerkt.

Das Fortschreiten dieser Krankheit geht in der Regel langsam vor sich. Gerade in den ersten Phasen ist es wichtig, weiter am kulturellen Leben teilzunehmen.
Das stärkt die persönlichen Potentiale, die Kommunikationsfähigkeit und aktiviert. Für die begleitenden Angehörigen bedeuten diese Stunden, dass sie die/den Erkrankte(n) in einem anderen Umfeld erleben dürfen.

Im Fokus der Veranstaltungen steht nicht der kunsthistorische Hintergrund der Kunstwerke. Es handelt sich vielmehr um eine Vermittlung, die auf Emotionen gegründet ist und eine sinnvolle Bereicherung der Erfahrungswelt der Betroffenen darstellt.

Veranstaltungen

Schulungen